Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ortsbeirat Loschwitz gibt grünes Licht für Erweiterung des Gymnasiums Bühlau

Ortsbeirat Loschwitz gibt grünes Licht für Erweiterung des Gymnasiums Bühlau

Den Loschwitzer Ortsbeiräten ist der Erweiterungsbau für das Bühlauer Gymnasium erst einmal wichtiger als ein Ersatz für den Park-&Ride-Platz, auf dem der Neubau entstehen soll.

Voriger Artikel
Finanzbürgermeister fordert: "Wir brauchen für Schulbau eine Pauschale"
Nächster Artikel
Zu viele Anmeldungen: Dresden will Plätze für Grundschule verlosen

Noch immer ist der P-&R-Platz am Gymnasium Bühlau geöffnet.

Am Mittwoch Abend votierten die Ortsbeiräte fast einstimmig für einen Änderungsbeschluss zum Bühlauer Gymnasium. Demnach wird OB Helma Orosz beauftragt, den P-&R-Platz "unverzüglich zu entwidmen, obwohl Ersatzstellplätze noch nicht geschaffen werden konnten", wie es in der Vorlage heißt. Im Klartext: Die Erweiterung der Bühlauer Schule soll nicht mehr an einen neuen Parkplatz gekoppelt werden.

Wie berichtet wird das neue Gebäude entsteht auf dem Park&Ride-Platz direkt hinter der Sporthalle entstehen. Es soll fußläufig binnen drei Minuten vom Stammhaus aus erreichbar sein. Zwölf Klassenzimmer für jeweils sechs 5. und 6. Klassen, fünf Fachkabinette, außerdem ein Lehrerzimmer und ein zentraler Hausmeisterbereich sollen darin Platz finden. Für den Neubau sind 7,7 Millionen Euro veranschlagt.

"Der Erweiterungsbau muss wie geplant im Sommer 2015 fertig werden, sonst wissen wir im Schuljahr 2015/16 nicht mehr wohin mit unseren Schülern", hatte Schulleiterin Sylvia Sobieraj betont. Falk Schmidtgen, Leiter des Schulverwaltungsamtes, verwies vor den Ortsbeiräten darauf, dass die Schülerzahlen so immens steigen, dass man in Bühlau theoretisch sogar acht und nicht nur sechs Züge unterbringen müsse. Eigentlich ist die Schule nur für vier Parallelklassen konzipiert gewesen.

Was den Ersatzparkplatz anbelangt, prüft das Stadtplanungsamt derzeit vier verschiedene Varianten und vertröstete die Ortsbeiräte auf den 14. Mai. Bis dahin will man so weit sein, dass mögliche Lösungen präsentiert werden können. Im Moment ist der P-&R-Platz noch zu großen Teilen geöffnet.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.04.2014

Katrin Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.