Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neues Schulzentrum an der Gehestraße: Ortsbeirat Pieschen zufrieden

Großinvestition Neues Schulzentrum an der Gehestraße: Ortsbeirat Pieschen zufrieden

Der Ortsbeirat Pieschen hat grünes Licht für den Neubau des geplanten Schulzentrums an der Gehestraße gegeben. Auf dem ehemaligen Bahngelände sollen bis Mai 2019 ein Gymnasium sowie eine Oberschule für insgesamt rund 1700 Schüler entstehen.

An der Gehestraße in Dresden-Pieschen entsteht ein neues Schulzentrum.
 

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden.  Der Ortsbeirat Pieschen hat grünes Licht für den Neubau des geplanten Schulzentrums an der Gehestraße gegeben. Auf dem ehemaligen Bahngelände sollen bis Mai 2019 ein Gymnasium sowie eine Oberschule für insgesamt rund 1700 Schüler entstehen (DNN berichteten). Baustart für das 70-Millionen-Projekt ist noch in diesem Jahr. „Es ist eine tolle Aufwertung des Stadtteils“, fasste Grünen-Ortsbeirat Christian Helms die einstimmig positive Meinung des Gremiums zusammen.

Drei Schulen an einem Ort

Zwischen Gehestraße, Bahndamm und Erfurter Straße entstehen das neue Gymnasium Pieschen, die 145. Oberschule sowie eine Sporthalle. Außerdem zieht die Abendoberschule Dresden in den Komplex ein. Am bisherigen Standort Hepkestraße wurde der Platz knapp, erklärt Falk Schmidtgen vom Schulverwaltungsamt. Für die Gehestraße habe man sich entschieden, da hier die Verkehrsanbindung „herausragend“ gut sei. Viele Extra-Räume braucht die Abendschule nicht. Lediglich ein zusätzlicher Verwaltungsbereich ist nötig, die Unterrichtsräume der Oberschule stehen ja abends leer.

Für den Neubau sei die Entwurfsplanung „fast fertig“, so Schmidtgen . Entstehen wird ein dreigeschossiger Komplex, bei dem die Klassenzimmer vorrangig in den Obergeschossen liegen. Die Verkleidung werde als „lebhaftem Klinker“ sein, verriet er, dessen Farbton zwischen rot und „fast weiß“ variiere. Gymnasium und Oberschule teilen sich neben dem Schulhof vor allem die Aula und die Mensa mit ihren rund 500 Plätzen sowie rund 700 Fahrradstellplätze.

Grünzug und Eidechsen-Wohngebiet

Zur Gehestraße hin entstehen ein Radweg und ein Grünzug, in den auch das Kulturprojekt „Geh8“ sowie das bislang leerstehende jedoch denkmalgeschützte alte Bahngebäude an der Erfurter Straße eingebunden sind. Zum Bahndamm hin sind ca. 7000 Quadratmeter als neues eingezäuntes „Wohngebiet“ für geschützte Eidechsen reserviert, so Schmidtgen.

Die Kosten für den Schulneubau schätzt die Verwaltung auf rund 70 Millionen Euro. Aufgrund des nicht tragfähigen Untergrundes und möglicher Altlasten im Boden sind zudem etwa 3 Millionen Euro Risikopuffer eingeplant.

Von Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.