Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach positivem Gerichtsurteil für Natur- und Umweltschule: Eltern wollen Runden Tisch

Nach positivem Gerichtsurteil für Natur- und Umweltschule: Eltern wollen Runden Tisch

Nach dem positiven Gerichtsurteil gehen die Eltern der Natur- und Umweltschule in die Offensive und wollen einen Runden Tisch organisieren. Mit am Tisch sitzen sollen neben dem Träger und der Schulleitung, auch die Sächsischen Bildungsagentur und Vertreter der Politik.

Voriger Artikel
Großkundgebung „Schule für alle“ in Dresden – Freie Schulen demonstrieren für Gleichstellung
Nächster Artikel
Streit um 5. Klasse in Weixdorf - Eltern kämpfen gegen lange Schulwege für den Nachwuchs
Quelle: Dietrich Flechtner

Als Termin ist für Anfang Juli angedacht, berichtet Elternvertreter Michael Nattke.    

phpb007c5a246201505281735.jpg

Der Natur und Umweltschule droht die Schließung.

Zur Bildergalerie

„Wir Eltern sehen uns in unserer Auffassung bestätigt“, sagt Christiane Hentschker-Bringt, Vorstandsmitglied im Förderverein der Natur- und Umweltschule Dresden e.V. „ Das Gericht hat festgestellt, dass unsere Schule genehmigungsfähig ist. Das besondere pädagogische Interesse ist im Konzept gegeben und wird im Schulalltag gelebt.“   Die Elternschaft habe sich bewusst für diese Schule entschieden, da hier die  Kinder in ihrem eigenen Tempo, selbstbestimmt und eigenverantwortlich lernen können, heißt es in einer Erklärung. 

 „In den letzten vier Jahren haben die Pädagogen und Eltern unheimlich viel geleistet und entgegen aller Widrigkeiten eine Schule aufgebaut, in der Kinder lernen und sich wohl fühlen. Jetzt können wir uns ganz auf den Schulbetrieb konzentrieren“, sagt Michael Nattke, ebenfalls Mitglied im Vorstand des Fördervereins.   Die Eltern erwarten nun von der SBA, dass diese umgehend die Genehmigung für die  Schule erteilt, denn laut Gericht steht einer Genehmigung des Betriebs der Grundschule nichts im Weg.  

Mitte Mail hatte die SBA der Schule mitgeteilt, dass zum 31. Juli der Unterricht an der Natur- und Umweltschule Dresden (NUS) eingestellt werden. Nach jahrelangen Querelen mit der freien Schule zog die Sächsische Bildungsagentur (SBA) jetzt die Reißleine und untersagt die Weiterführung des Schulbetriebs zum Sommer. Der Verbund Sozialpädagogischer Projekte e.V. , Träger der Schule, hatte allerdings in einer Gerichtsverhandlung am 4. Juni einen Erfolg erzielt.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.