Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Mittelschule oder Gymnasium? In Dresden stehen die Bildungsempfehlungen an

Mittelschule oder Gymnasium? In Dresden stehen die Bildungsempfehlungen an

Für 3.400 Viertklässler an Dresdens Grundschulen wird es am 9. März ernst. An diesem Tag werden die Bildungsempfehlungen ausgegeben, die in den meisten Fällen die künftige Bildungslaufbahn des Kindes vorgeben.

Voriger Artikel
Im Wintersemester 2012/13 wieder Staatsexamen für Lehrer an der TU Dresden
Nächster Artikel
Halbjahreszeugnisse – kein Grund zur Panik für Dresdner Schüler, Ängste gibt es trotzdem

Jeder zweite Viertklässler erhielt im vergangenen Jahr eine Empfehlung fürs Gymnasium. Doch auch für Mittelschüler ist später noch ein Wechsel aufs Gymnasium möglich.

Quelle: Andr Kempner

Bis zum 16. März müssen die Eltern ihre Kinder an der neuen Bildungseinrichtung angemeldet haben.

Ob am Ende des ersten Halbjahres der vierten Klasse eine Empfehlung für die Mittelschule oder fürs Gymnasium ausgesprochen wird, hängt von mehreren Faktoren ab. „Zum einen zählen die Noten in den wichtigen Fächern wie Mathe, Deutsch und Sachkunde", erläutert Frank Genth, stellvertretender Sprecher des Sächsischen Bildungsagentur Dresden auf Anfrage von DNN-Online. „Diese sollten im Schnitt nicht schlechter als 2,0 und die einzelnen Noten nicht schlechter als eine Drei sein, wenn der Bildungsweg auf dem Gymnasium fortgesetzt werden soll."

Des Weiteren fließt ein Wortgutachten der Klassenkonferenz - bestehend aus allen Fachlehrern des Schülers - ein, das Verhalten und soziale Kompetenzen des Kindes einschätzt. „Eine solche Entscheidung wird nicht von einem Tag auf den anderen getroffen. Vielmehr werden die Kinder bereits seit der 3. Klasse intensiv beobachtet und Gespräche mit den Eltern geführt", so Genth. Auch Schwankungen in den Leistungen, die kurzzeitig aufgrund privater oder von Problemen mit einem Lehrer auftreten, können so angemessen in das Endurteil einfließen. Auch in diesem Jahr werden die 3.400 Dresdner Viertklässler voraussichtlich wie in den Vorjahren jeweils etwa zur Hälfte Empfehlungen für Mittelschule bzw. Gymnasium erhalten, so Genth.

Die Angst, dass die Bildungsempfehlung den Weg des Kindes unumkehrbar manifestiert, kann Frank Genth den Eltern hingegen nehmen. „Bekommt das Kind eine Empfehlung für die Mittelschule, müssen die Eltern das nicht klaglos hinnehmen." Betroffene könnten in diesem Fall eine Eignungsprüfung in den markanten Fächern absolvieren und so doch den Sprung aufs Gymnasium schaffen. Bedingung hierfür ist ein Bestehen der Prüfung mit schlechtestenfalls Note zwei. Außerdem könnten die Eltern zum Ende des vierten Schuljahres eine zweite Bildungsempfehlung beantragen. „Bis dahin kann das Kind seine Leistungen gezielt verbessern."

Auch später sind übrigens Korrekturen des Bildungsweges immer noch möglich, betont Frank Genth. Sowohl nach der fünften als auch nach der sechsten und sogar nach der achten Klasse könnten Mittelschüler noch aufs Gymnasium wechseln, sofern die Noten stimmten bzw. Eignungsprüfungen erfolgreich bestanden würden.

Viel Zeit für raumgreifende Überlegungen bleibt den Eltern zwischen der Ausgabe der Empfehlungen und dem Anmeldeschluss für die neue Schule allerdings nicht. Deshalb sollte sich jeder rechtzeitig mit der Problematik auseinandersetzen. Am 16. März endet die Frist. Mittelschulen nehmen am 13., 14. und 15. März, jeweils zwischen 13 und 18 Uhr, Anmeldungen entgegen, die Gymnasien während der Öffnungszeiten der Schulsekretariate. Zur Anmeldung mitgebracht werden müssen das Original der Bildungsempfehlung, die Geburtsurkunde des Schülers sowie das letzte Zeugnis. Das Kind selbst muss nicht mit dabei sein.

Jane Jannke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.