Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Messe für Jugendliche informiert über Freiwilligendienste und Praktika

Messe für Jugendliche informiert über Freiwilligendienste und Praktika

Theoretisches Wissen, dass sich junge Leute während des Abiturs oder eines Studiums aneignen, reicht nicht immer aus, um einen Job zu ergattern. Denn oft setzen Arbeitnehmer auf praktische Erfahrungen, die die jungen Absolventen beispielsweise im Rahmen eines freiwilligen Sozialen Jahres gesammelt haben.

Um den Schülern einen Einblick in die Vielfältigkeit der Möglichkeiten in Deutschland und auch Europa zu geben, veranstaltet der Dresdner Verein Jugend- und Kulturprojekt am Sonnabend eine Messe für Jugendliche und junge Erwachsene im Deutschen Hygienemuseum. Von 14 bis 19 Uhr präsentieren Vertreter unterschiedlichster Trägerverbände, Vereine und Institutionen im Marta-Fraenkel-Saal ihre Programme. Die Jugendlichen haben während dieser Stunden die Chance, sich sowohl über Freiwilligendienste als auch Praktika innerhalb Deutschlands, aber auch weltweit, zu informieren.

Dabei können sie mit Verantwortlichen sprechen und sich mit aktiven Freiwilligen über deren Erfahrungen austauschen. So will man nach Angaben des veranstaltenden Vereins Unsicherheiten und Ängste abbauen sowie zeigen, dass es für jeden eine passende Möglichkeit gibt, praktische Erfahrungen zu sammeln. Hierbei kooperiert der Jugend- & Kulturprojekt e.V. mit insgesamt 14 Partnerinstitutionen aus Europa, welche mit der Betreuung der Freiwilligen im Ausland betraut sind und extra zur Messe anreisen.

Weitere Vertreter auf der Veranstaltung werden unter anderem der Verein Junger Freiwilliger (VJF) aus Berlin, der Dresdner Verein Europa Direkt e.V. sowie das Leonardo-Büro Sachsen sein. Der VJF ist ein gemeinnütziger Verein, der als freier Träger für internationale Jugendarbeit sowohl im In- als auch im Ausland anerkannt ist. Er bietet internationale Workcamps in über 70 Ländern der Erde an und organisiert nach Angaben von Messesprecher Stefan Kiehne selbst jährlich ca. 35 internationale Workcamps. Auf der Messe wird die Präsentation dieser Freiwilligenarbeit der Schwerpunkt des VJF sein.

Der Europa Direkt e.V. ist ein internationales Team aus Deutschen, Franzosen und Polen, das sich als Initiator und Organisator internationaler Bildungsprojekte versteht. Auf der Messe informiert der Verein über Möglichkeiten eines Auslandspraktikums. Das Leonardo-Büro Sachsen stellt das internationale Praktika-Programm der TU Dresden vor. Im Anschluss an die Messe wird es ab 22 Uhr eine Party geben, auf der bei Musik und Tanz neue internationale Bekanntschaften gemacht werden können.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.jkpev.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.05.2015

Nadine Steinmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.