Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Lehrernachwuchs in Sachsen protestiert mit Klebezetteln

Lehrernachwuchs in Sachsen protestiert mit Klebezetteln

Die Proteste gegen das sächsische Bildungssystem dauern an. Mit Klebezetteln und verschiedenen Aktionen will sich am Dienstag (15.00 Uhr) der Lehrernachwuchs in Dresden, Leipzig und Chemnitz Gehör verschaffen.

Voriger Artikel
Neues Schulgebäude der Freien Evangelischen Schule Dresden fertiggestellt
Nächster Artikel
100 Jahre "Neue Schule Klotzsche" - Jubiläumsfeier am Donnerstag

Die Proteste gegen das sächsische Bildungssystem dauern an.

Quelle: Julia Vollmer

Dafür sollen nach Angaben der Organisatoren in den Großstädten gelbe Zettel verteilt, fotografiert und im Internet veröffentlicht werden.

Auf den Papieren werden Missstände im Studium und in der Einstellung von jungen Lehrern angeprangert. Am Nachmittag wollen sich Lehramtsstudenten sowie Referendare vor dem Kultusministerium versammeln. Zu den Protestaktionen hat ein Bündnis von Lehramtsstudenten, der Bildungsgewerkschaft Junge GEW Sachsen und des Sächsischen Lehrerverbandes aufgerufen.

dpa/sn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.