Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Lehrer halten Mahnwache vor der Dresdner Staatskanzlei

Lehrer halten Mahnwache vor der Dresdner Staatskanzlei

Am Dienstag rufen die Sächsischen Lehrerverbände von 8 bis 12 Uhr zu einer Mahnwache vor der Staatskanzlei in Dresden auf. Sie möchten damit ihrer Forderung nach der zeitnahen Aufnahme von Tarifverhandlungen Nachdruck verleihen.

Voriger Artikel
Zwei Dresdner Schülerzeitungen gehören zu den besten Sachsens
Nächster Artikel
IHK: Noch über 1500 freie Ausbildungsplätze in Sachsen

Noch streiken Sachsens Lehrer zwar nicht, dennoch sind sie unzufrieden.

Quelle: Julia Vollmer

„Wir fordern Finanzminister Georg Unland auf, sich als Vizechef der Tarifgemeinschaft der Länder endlich für eine gerechte Entgeltordnung im Lehrkräftebereich einzusetzen“, sagt Wolfgang Renner, stellvertretender Landesvorsitzender des Sächsischen Lehrerverbandes (SLV).   Mit dem Regierungsangebot vom 11. Juni waren die Verbände nicht zufrieden. Nur sechs Prozent der Lehrer hätten bei einer Befragung angegeben, dass sie den Tarifvertrag der Staatsregierung in der vorliegenden Form annehmen würden, teilte der SLV mit. 

php851b2b0ce0201303051022.jpg

Am Dienstag haben fast alle Lehrer in Dresden die Arbeit niedergelegt. An den Schulen findet oft nur eine Notfallbetreuung statt.

Zur Bildergalerie

Ein wesentlicher Kritikpunkt der Lehrer ist das fehlende Altersteilzeit-Blockmodell, bestehend aus Arbeits- und Ruhephase. Die Altersteilzeit dürfe nicht auf wenige Jahrgänge beschränkt werden, sondern müsse dauerhaft angelegt sein, hieß es.   Darüber hinaus fordern die Lehrer, dass sie in Zukunft per Tarifvertrag in Gehaltsgruppen eingruppiert werden und nicht wie bisher durch einseitige Arbeitgeberrichtlinien.

phpa7790005e8201303051411.jpg

6000 Lehrer und andere Angestellte des öffentlichen Dienstes demonstrierten am Königsufer

Zur Bildergalerie

Bisher sind Sachsens Lehrer nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ein bis zwei Gehaltsgruppen niedriger eingestuft, als das bundesweit üblich ist.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.