Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Gymnasium Dresden-Cotta erhält 2,6 Millionen Euro für neue Turnhalle

Gymnasium Dresden-Cotta erhält 2,6 Millionen Euro für neue Turnhalle

Morgen ist endlich so weit: Der Staatssekretär des Sächsischen Ministerium für Kultus, Herbert Wolff, übergibt an der alten Turnhalle des Gymnasium Cotta, Cossebauder Straße 35, einen Fördermittelbescheid in Höhe von 2,6 Millionen Euro an Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU).

Das Geld soll in die längst überfällige Sanierung der maroden Turnhalle fließen, die im Laufe der Jahre viel zu klein für die knapp 1000 Schüler geworden ist. Besonders nach dem Zusammenschluss mit dem 2004 geschlossenem Gymnasium Gorbitz wurde die Situation immer schlechter.

Bereits seit 1996 wurde dem Gymnasium eine neue Turnhalle versprochen, jahrelang existierte ein fertiger Bauplan und auch die Fördermittel wurden beantragt. 2010 beschloss der Stadtrat allerdings, sämtliche noch nicht begonnenen Bauprojekte auszusetzen und neu auf den Prüfstand zu stellen. Nun - 16 Jahre nach dem ersten Antrag - kann das zwei Millionen Euro teure Bauprojekt doch starten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.