Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Fahrbibliothek unter Druck: Immer weniger Dresdner nutzen das mobile Angebot

Fahrbibliothek unter Druck: Immer weniger Dresdner nutzen das mobile Angebot

Fahrbibliotheken helfen Lesen fördern. Mit ihnen kommen die Bücher auch zu den Menschen, die weniger mobil sind. Bundesweit gibt es 91 davon. Die älteste Fahrbibliothek Deutschlands hat bereits 85 Jahre auf dem Buckel und kommt aus Dresden.

Doch mittlerweile kämpft die 85 Jahre alte Bibliothek auf Rädern nicht nur mit Altersspuren, sondern auch mit immer weniger Nutzern. So sank die Zahl der Entleihungen seit 2008 und rutschte im vergangenen Jahr nach Angaben der Stadt sogar erstmals unter die 100 000. "Es gab allerdings eine Halbierung der Haltestellen von 28 auf nur noch 14", sagte Elke Ziegler von den Städtischen Bibliotheken. Dabei erreichte das Angebot auch nach Stilllegung einer der beiden in die Jahre gekommenen Trucks rund 80 Prozent der Vorjahresresonanz - sowohl bei den Entleihungen als auch den Besuchen.

Die erste deutsche "Bibliothek auf Rädern" rollte ab September 1929, nach dreijähriger Vorbereitung. Zwar gab es Vorläufer in Worms, aber erst die Dresdner Fahrbibliothek hatte dauerhaft Bestand - mit einer kriegsbedingten Pause von 1939 bis 1950. Die Idee stammte aus den USA und England, wo die ersten motorisierten Büchereien nach dem Ersten Weltkrieg entstanden. In Deutschland sinkt ihre Zahl seit den 1990er Jahren jedoch aufgrund von Einsparungen der Kommunen als Träger. In Sachsen leisten sich noch sieben Städte und Landkreise den Service.

"Wir fangen viele der Ausfälle über den ehrenamtlichen Bücherdienst auf", sagte Ziegler. Dafür engagieren sich rund 80 ältere Bürger ehrenamtlich. Die Bücherboten besuchen Leser, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, und versorgen sie mit Lektüre. Und viele der bisherigen Fahrbibliotheksnutzer gehen nun laut Ziegler in eine stationäre Bücherei. Die Reduzierung ging auch mit Abstrichen beim Angebot einher. So ist nur noch ein Teil des Bestandes an Romanen, Erzähl- und Gedichtbänden, Kinder-, Sach- und Fachbüchern unterwegs. Seit diesem Jahr hat der Truck keine CD-ROMs mehr mit - und für Kinder nur noch CDs.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.08.2014

Simona Block

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.