Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresdner SSV bekommt Sächsischen Bürgerpreis

Dresdner SSV bekommt Sächsischen Bürgerpreis

Der Dresdner SSV e.V. darf sich über den Sächsischen Bürgerpreis freuen. Genauer gesagt, der Bereich Integrationssport des Vereins. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stanislaw Tillich wurde der Bürgerpreis am Dienstag zum dritten Mal in der Unterkirche der Frauenkirche Dresden verliehen.

Voriger Artikel
anuela Rühle leitet das BSZ für Gesundheit und Sozialwesen mit 1640 Schülern
Nächster Artikel
Handwerkskammer Dresden vermeldet Ausbildungsplus – Bauwirtschaft klagt hingegen über Mangel
Quelle: dpa

Dieses Jahr erstmals in vier statt zwei Kategorien. Neu hinzugekommen ist die Würdigung des Engagements für Demokratie und Toleranz im Sport bzw. in der Schule.

Der Dresdner SSV e.V. ist der Preisträger in der Kategorie Engagement für Demokratie und Toleranz im Sport. Zuwanderern soll die Annäherung und Integration erleichtert werden. Der Verein ist offizieller Stützpunktverein des Programms „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes und kooperiert mit zahlreichen demokratiefördernden Arbeitsgemeinschaften und Vereinen. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. „Jedes dieser Engagements ist für unsere Demokratie wertvoll. Denn sie bedeuten, dass Sachsen für uns alle eine gute Heimat ist, weil wir als Bürger selbst dafür sorgen. Sachsen ist überall dort eine gute Heimat, wo wir uns selbst für ein tolerantes Miteinander einsetzen, wo wir uns selbst um die Pflege und Erneuerung unserer Kultur kümmern, wo wir selbst für einen starken Zusammenhalt und eine gute Gemeinschaft sorgen“, sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Mit der Auszeichnung würdigen der Freistaat Sachsen, die Stiftung Frauenkirche Dresden und die Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank herausragenden Einsatz für das demokratische Gemeinwesen. Insgesamt waren 58 Vereine, Verbände, Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen nominiert. Die Preisträger in der Kategorie gesellschaftlich-soziales Engagement ist der Jugendbeirat der Stadt Glauchau. Der Beirat initiiert Projekte für junge Menschen vor Ort, z.B. die „Glauchauer Bildungsmesse“, Weiterbildungen, Projekttage und Elternabende an zwei Mittelschulen zu den Themen Demokratie und Toleranz. Die Bürgerinitiative „Action ©“ für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage aus Chemnitz ist der Sieger in der Sparte Engagement für Demokratie und Toleranz in der Schule.

phpf7a1355dc0201203252125.jpg

Udo Lindenberg gastierte gleich an zwei Tagen hintereinander in der Arena Leipzig. Foto vom 25.03.2012

Zur Bildergalerie
php8d8c115620201312111607.jpg

800 Schüler demonstrierten für die Gleichberechtigung der freien Schulen

Zur Bildergalerie
php07d569f199201309151200.jpg

40 junge Frauen und Männer kämpften im Halbfinale des Castingwettbewerbes Face of Germany um die Gunst der Jury.

Zur Bildergalerie
php239584494d201310101039.jpg

Semperoper Dresden erstrahlte in Pink

Zur Bildergalerie
php288d69b4ca201310101008.jpg

Wie fit bist du? Die Dynamos mussten zum Laktattest.

Zur Bildergalerie
php454245873a201202221716.jpg

Seit Dezember wird das Blaue Wunder am Abend extra beleuchtet.

Zur Bildergalerie
php7ba8595e62201310101053.jpg

Das Deutschs Hygiene-Museum Dresden bittet zum Tanz.

Zur Bildergalerie
phpf08a575598201310101137.jpg

Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden.

Zur Bildergalerie
phpcd5682f61c201309251434.jpg

Die Dresdner "Face-of-Germany"-Finalisten Denny Bräuer, Franziska Börner und Zoe Zobel mit Organisator Mike Sickert.

Zur Bildergalerie
phpc41a161499201310111226.jpg

Clown Don Christian stolpert tollpatschig durch die Manege.

Zur Bildergalerie
phpd9772844fb201211041252.jpg

Knapp mehr als 15.000 Besucher feierten am Sonnabend bei der 14. Unity.Dresden.Night.

Zur Bildergalerie

In Zusammenarbeit mit etwa 50 Kindertageseinrichtungen, Schulen und Vereinen der Kinder- und Jugendarbeit/-bildung leistet die Initiative Präventionsarbeit gegen fremdenfeindliche Tendenzen und politischen Radikalismus. Für sein kulturell-geistliches Engagement wurde der Freundeskreis Schloss Hubertusburg e.V. geehrt. Alle zwei Jahre veranstaltet er das Kolloquium „Hubertusburger Friedensgespräche“. Darüber hinaus hat der Freundeskreis die „Places of Peace“, ein europäisches Netzwerk von Friedensorten, mitbegründet. Derzeit sind darunter 12 Orte zusammen gefasst, an denen bedeutende Friedensverträge geschlossen wurden.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.