Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Kreuzgymnasium verleiht Kunstpreis

Dresdner Kreuzgymnasium verleiht Kunstpreis

Max Liebstein aus der Klasse 10/3 heißt der Gewinner des diesjährigen Kunstpreises des Evangelischen Kreuzgymnasiums. Unter dem Motto "!TSNUK" zeichnet die Schule seit vier Jahren im Rahmen der "Kunstnacht" Arbeiten von Schülern aus, die "im Bereich der bildenden Kunst ein ausgeprägtes künstlerisches Vermögen zeigen, wie aus der Präambel hervorgeht.

Voriger Artikel
Stasibelastete Lehrer haben nur im Westen Chance - Regionalstelle Dresden prüft jeden Bewerber
Nächster Artikel
Anmeldung für Sommeruniversität 2013 der TU Dresden startet

Max Liebstein aus der Klasse 10/3 des Kreuzgymnasiums präsentiert die Plastik des Künstlers Philipp Gloger, mit der er gestern Abend ausgezeichnet wurde. Max erhielt den Kunstpreis für seine Installation "Veränderte Ansichten".

Quelle: Dietrich Flechtner

Dem Preisgericht gehören u. a. Schulleiterin Gabriele Füllkrug, Prof. Christian Sery, früherer Rektor der Hochschule für Bildende Künste (HfBK), Elisabeth Ehninger als eine der Initiatorinnen und der Künstler Philipp Gloger an.

Kunstpreisträger Max Liebstein erhält für seine Installation und Fotografie "Veränderte Ansichten" eine Plastik von Gloger, der im Übrigen ehemaliger Kreuzschüler ist. Außerdem bekommt der Zehntklässler einen Atelieraufenthalt bei Prof. Sery an der Kunstakademie geschenkt. In den Klassenstufen 5 bis 7 hat das Preisgericht Arbeiten von Julius Stelzner und Justus Borschke, Leonie Richter, Marlene Schmidt und Hanna Lützner mit Sachpreisen prämiert. Ebenfalls mit Sachpreisen ausgezeichnet wurden Adele Paetz und Paul O. Hübler.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.02.2013

Kat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.