Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Deutsch für Fachchinesisch: Kompetenzzentrum Sprachliche Bildung für junge Migranten eröffnet

Deutsch für Fachchinesisch: Kompetenzzentrum Sprachliche Bildung für junge Migranten eröffnet

Am kommenden Dienstag eröffnet der sächsische Ausländerbeauftragte Martin Gillo (CDU) das Kompetenzzentrum Sprachliche Bildung in der 101. Oberschule an der Pfotenhauerstraße.

Voriger Artikel
Streit um Neue Mensa kocht weiter: TU-Professoren schreiben Brief an Tillich
Nächster Artikel
"Das Buch ist keineswegs tot" - Städtische Bibliotheken mit positiver Bilanz

Leitet das Kompetenzzentrum Sprachliche Bildung an der 101. Oberschule: Uta Reichel. Die Lehrerin und zwei Kolleginnen beraten Lehrer, Erzieher und Eltern, wenn junge Migranten in Physik, Chemie oder Biologie nicht mitkommen, weil sie Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben.

Quelle: Dietrich Flechtner

Es ist das fünfte in Sachsen. DNN sprachen mit der Leiterin des Zentrums Uta Reichel (48).

Frage: Was verbirgt sich denn hinter dem Kompetenzzentrum?

Uta Reichel: Wir haben in den Schulen ganz viele Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund, die im Alltag zwar gut Deutsch sprechen, aber im Fachunterricht längst nicht alles verstehen. Dazu bedarf es der sogenannten Bildungssprache. Und die muss Schritt für Schritt erarbeitet werden. Wenn ein Kind ein paar Wochen lang "Deutsch als Zweitsprache" (DaZ) hatte, bedeutet das ja nicht, dass es später in Physik, Biologie und Chemie problemlos mitkommt.

Für wen ist das Kompetenzzentrum gedacht - für die Lehrer, für die Eltern, für die Schüler selbst?

Die Beratung ist für alle gedacht, die an sprachlicher Bildung beteiligt sind. Im Moment sind es viele Fachlehrer aus Dresdner Schulen, DaZ-Lehrer und Erzieher aus den Kindertagesstätten. Es können aber auch die Eltern der jungen Migranten zu uns kommen.

Wie genau helfen Sie denn?

Wir beraten die Lehrer, geben ihnen Tipps und verschiedene Literatur an die Hand, und wir begleiten sie auch ein Stückchen. Einfaches Beispiel: Ich gebe selbst Geografie. Wenn wir in der 5. Klasse das Gradnetz behandeln, zeige ich an der Tafel ein Bild vom Gradnetz mit Äquator, Nord- und Südpol sowie Längen- und Breitengraden, damit es der Schüler ständig vor sich hat.

Wo hat das Kompetenzzentrum seinen Sitz?

Wir haben an der 101. Oberschule ein Büro, und ein Klassenzimmer als Raum für Beratung und Fortbildung.

Wie viele Mitarbeiter sind Sie dort, wann haben Sie geöffnet?

Wir sind drei Mitarbeiter, die das Zertifikat als Berater für sprachliche Bildung, Deutsch als Zweitsprache, gemacht haben. Meine Kollegin und ich unterrichten hier an der 101. Oberschule, haben aber drei Unterrichtsstunden weniger und investieren diese Zeit in das Kompetenzzentrum. Die dritte Kollegin im Bunde arbeitet an einem Beruflichen Schulzentrum als DaZ-Lehrerin. Unsere Sprechzeit ist immer am ersten Donnerstag im Monat von 13 bis 15 Uhr und natürlich nach Vereinbarung.

i101. Oberschule, Pfotenhauerstraße 42, Tel.: 2 05 61 25

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.03.2014

Richter, Katrin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.