Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Berufsinformation einmal anders - "Die Atzen" rocken die 121. Mittelschule Dresden

Berufsinformation einmal anders - "Die Atzen" rocken die 121. Mittelschule Dresden

Dresden. An der 121. Mittelschule „Georg Palitzsch" in Dresden-Prohlis stand am Mittwoch mal ausnahmsweise nicht der Unterricht im Vordergrund.

Wo sonst die Schüler in ihren Pausen über den Hof toben, standen an diesem Tag Ausbildung und Berufswahl im Mittelpunkt. Als Auflockerung sorgten die Spaß-Hip-Hopper „Die Atzen" für musikalische Abwechslung.

Normalerweise sind die Musiker mit ihren Partytiteln in den großen Clubs zu Gast. An diesem Tag waren sie im Rahmen der Bravo Job-Attacke in Dresden und wollten den Schülern neben ihrer Musik auch zeigen, wie wichtig eine richtige Ausbildung ist. Die Job-Tour, die die Jugendzeitschrift zusammen mit McDonalds und der Bundesagentur für Arbeit seit 2007 veranstaltet, machte zum ersten Mal Station in Dresden. Und bevor die Atzen sowie der ehemalige DSDS-Kandidat Sebastian Wurth auf die Bühne stiegen, gab es für die Schüler erst einmal jede Menge Infos rund um die richtige Berufswahl.

phpab533a953b201109211635.jpg

Die Atzen bei ihrem Auftritt.

Zur Bildergalerie

„Wir haben uns darauf beworben und letztlich den Zuschlag erhalten", sagte Schulleiter Harald Claus. „Wir haben dann alle Schulen der Stadt angeschrieben, ob sie mit dabei sein wollen. Leider gab es kaum Resonanz." Zu der Info-Veranstaltung hatten sich letztlich rund 250 Schüler eingefunden, die von der 121. und der 66. Mittelschule in Leuben kamen.

„Das ist Berufsorientierung auf Augenhöhe", fand Grit Winkler, die Sprecherin der Dresdner Arbeitsagentur. „Es ist auf die Zielgruppe ausgerichtet", sagte sie. Das gehe dann zwar nicht in die Tiefe, zeige aber, wie wichtig eine gute Bewerbung ist und an wen sich die Jugendlichen wenden können. So verpackte Moderator Mike Petschel die wichtigsten Fakten zum Thema Bewerbung und Berufswahl in lockere Gespräche und eine Quiz-Runde, „Der macht das nicht schlecht", fand denn auch Schulleiter Claus lobende Worte.

Auch die Schüler selbst waren zufrieden. Es war gut und witzig gemacht, meinten die Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen. „Wir haben was gelernt", sagte eine junge Prohliserin.

Danach waren endlich die Musiker dran: Nach einem kurzen Plausch von Moderator Petschel mit Bravo-Ressortleiter Tom Nollau durfte sich zuerst eine Schülerin der 121. Mittelschule auf der Bühne ausprobieren, bevor Sebastian Wurth, 2011 Fünftplatzierter der Castingshow Deutschland sucht den Superstar, für erste Kreisch-Attacken im Publikum sorgte. Das Finale bildeten schließlich „Die Atzen", die mit ihrem Partyhits „Das geht ab" und „Disco Pogo" die Bühne enterten.

Zuvor hatten die beiden Rapper aber noch eine wichtige Botschaft für die Dresdner Schüler. So gab Vincente de Teba Költerhoff alias "Frauenarzt" zu, während und nach seiner Ausbildung nicht gerade vorbildlich gewesen zu sein. Umso mehr betonten beide: Den richtigen Beruf zu finden, ist wichtig.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.