Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
AG Teilzeitstudium kritisiert TU Dresden – Unileitung weist Vorwürfe zurück

AG Teilzeitstudium kritisiert TU Dresden – Unileitung weist Vorwürfe zurück

In einem offenen Brief, der an das Rektorat der Technischen Universität gerichtet ist, beschweren sich Mitglieder der AG Teilzeitstudium über die ihrer Meinung nach mangelhafte Zusammenarbeit mit der Universitätsleitung.

Voriger Artikel
Existenzangst: Stadt Dresden will Sportschüler stärker finanziell unterstützen
Nächster Artikel
Trotz 500 Millionen Euro Investition: Geld reicht nicht für alle Dresdner Schulen

Die Technische Universität in Dresden.

Quelle: dpa

Nach rund drei Jahren Mitarbeit legen die Stura-Mitglieder jetzt aus Protest ihre Arbeit nieder. Nachdem die Arbeit laut AG immer wieder verschleppt wurde, hätten die Mitglieder keine Kraft mehr. Die Pressesprecherin der Uni, Kim-Astrid Magister, weist die Vorwürfe jedoch zurück.

„Konkret ist zurzeit der Entwurf einer Rahmenordnung kurz vor dem Abschluss, der dann in der Senatskommission Lehre vorgestellt und diskutiert wird und anschließen noch in den Senat muss.“ Diese Rahmenordnung, sofern sie verabschiedet wird, könne dann als Grundlage für die Anpassung der einzelnen Studienordnungen gelten. Zuletzt hätten Treffen zum Thema Mitte Oktober und Anfang November stattgefunden. Nach Auskunft der Uni sei jedoch momentan unklar, inwiefern einzelne Fakultäten Teilzeitstudiengänge anbieten wollen. Laut der AG-Mitglieder habe die ehemalige Prorektorin für Bildung und Internationales, Prof. Ursula Schaefer, die inzwischen im Ruhestand ist, versprochen, eine Änderung der Immatrikulationsordnung bereits zum jetzt gestarteten Semester zu ermöglichen.

„Wir haben uns drei Jahre für die Teilzeitstudiengänge eingesetzt. Ich hoffe, dass das Thema jetzt konzentriert bearbeitet wird“, sagt Dianna-Victoria Menzel, die die AG mitbegründet hat. Durch klare Regeln könne die Uni letztlich auch Rechtssicherheit für Studierende schaffen. Bislang müssten Sonderstudienpläne individuell und pro Semester geprüft werden. Durch allgemeine Regeln, wie sie das Sächsische Hochschulgesetz bereits vorsieht, könnte das Teilzeitstudium für Interessierte vereinfacht und für die Verwaltung entbürokratisiert werden.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.