Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+
70. Grundschule in Dresden erhält einen Erweiterungsbau und eine neue Zweifeldhalle

70. Grundschule in Dresden erhält einen Erweiterungsbau und eine neue Zweifeldhalle

Grundschule an der Straße Südhöhe kann ab sofort in einem neuen Erweiterungsbau und in einer Zweifeldsporthalle stattfinden. Die neuen Räumlichkeiten wurden gestern eröffnet.

Voriger Artikel
Rektor der Dresdner Musikhochschule reagiert auf Kritik von Seiten der Staatskapelle
Nächster Artikel
Zu wenig Anmeldungen: Stadt verzichtet auf Gymnasium Prohlis

Die Drittklässlerinnen Josefine und Louisa (v.l.) im neuen Erweiterungsbau ihrer Grundschule. Künftig steht für die Schüler mehr Platz zur Verfügung.

Quelle: Anja Schneider

Der Unterricht an der 70. "Wir bedanken uns bei Bürgermeister Winfried Lehmann, der das Stadtsäckel für uns um fünf Millionen erleichtert hat", sagte ein kleines Mädchen während der Feierstunde. Der Verwaltungsbürgermeister musste, wie der Rest des Saales, herzlich lachen. Vielleicht auch, weil der Bau doch ein bisschen teurer war. 5,4 Millionen kosteten die neuen Gebäude. Davon wurden 1,85 Millionen vom Freistaat übernommen.

Dass das Geld gut angelegt ist, weiß Schulleiterin Marion Vosolil, die den Neubau sehnsüchtig erwartete. "Unser Hort ist derzeit in die Michelangelostraße ausgelagert. Da das dortige Gebäude nicht mehr den Standards entspricht, mussten schnell neue Räumlichkeiten her. Die untere Etage ist perfekt für einen Speiseraum, ein PC-Kabinett, Mehrzweckräume und natürlich den Hort geeignet", sagt die Direktorin. "Genauso freue ich mich über die neue Sporthalle. Jetzt gibt es mehr Platz. Die Sanitäranlagen in der alten Anlage waren schon sehr marode", fügt Marion Vosolil hinzu.

Die Arbeiten auf dem ehemaligen Sportplatz gegenüber der Schule hatten im März 2013 begonnen und haben jetzt ein vorläufiges Ende gefunden. Trotzdem wird in den kommenden Monaten weitergebaut. Am Standort der alten Sporthalle, die in diesen Tagen abgerissen wird, ist eine Freifläche entstanden, die zu einer Außenanlage und einem neuen Sportplatz umgestaltet werden soll.

Doch auch in dem alten Schulgebäuden auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird in diesem Jahr kräftig gewirkt. Wie die Schulleiterin mitteilt, muss der Keller trocken gelegt werden. Darüber hinaus soll das gesamte Gebäude entsprechend der aktuellen Brandschutzrichtlinien ausgebaut werden. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum Beginn des kommenden Schuljahres abgeschlossen sein.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 31.03.2015

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.