Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
27.000 Kreidestriche für eine bessere Finanzierung freier Schulen in Sachsen

27.000 Kreidestriche für eine bessere Finanzierung freier Schulen in Sachsen

Mit mehr als 27.000 Kreidestrichen vom Theaterplatz bis zur Staatskanzlei haben Schüler, Lehrer und Eltern am Mittwoch in Dresden für eine bessere Finanzierung der freien Schulen im Freistaat geworben.

Voriger Artikel
"Das ist keine Art und Weise": Dresdner Politiker kritisieren Bildungsagentur nach Schließung der Umweltschule
Nächster Artikel
Fachmesse für Ausbildung und Studium: "Vocatium" lädt am 27. und 28. Mai zum Schnuppern ein

Eine Schülerin der Freien Alternativschule Dresden beim Malen der Kreidestriche

Quelle: Stephan Lohse

27.103 Unterschriften habe man in einer Onlinepetition gesammelt, berichten die Schüler stolz, genauso viele Kreidestriche wurden auf die Fußwege aufgebracht. Die für den Nachmittag geplante Übergabe der Unterschriften fand jedoch nicht statt.

Das Bündnis „Schule für Alle“ setzt sich dafür ein, dass Schüler an freien Schulen mit dem gleichen Geldbetrag gefördert werden, wie Schüler an staatlichen Schulen. Weitere Aktionen seien geplant, darunter eine Groß-Demo am 10. Juni vor dem Landtag.

phpFFXxbT20150520141038.jpg

Über 27.000 Striche schlängelten sich bis zur Staatskanzlei.

Quelle: Stephan Lohse

In Sachsen gibt es nach Angaben des Kultusministeriums aktuell 380 Schulen in freier Trägerschaft, an denen rund 61.500 Schüler lernen. Vor zehn Jahren waren es noch rund 54.700 Schüler an 269 Schulen. In den vergangenen Jahren hatten freie Träger wiederholt die ungleiche finanzielle Behandlung von öffentlichen und freien Schulen kritisiert. 2013 hatte das Landesverfassungsgericht Etatkürzungen für verfassungswidrig erklärt.

Nach dem Gesetzentwurf der Landesregierung sollen Privatschulen im kommenden Jahr 327 Millionen Euro statt bislang 255 Millionen Euro bekommen. In den beiden Folgejahren sollen die Mittel um 74 Millionen beziehungsweise 75 Millionen Euro steigen. Eltern und private Schulen sehen darin nach wie vor eine Ungleichbehandlung im Vergleich zu öffentlichen Schulen.

phpca682e3262201504171140.jpg

Hunderte Schüler, Lehrer und Eltern protestierten am Freitag für eine faire Finanzierung freier Schulen in Sachsen.

Zur Bildergalerie

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.