Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
15 Millionen Euro für Alphabetisierung in Sachsen

15 Millionen Euro für Alphabetisierung in Sachsen

Analphabeten in Sachsen sollen auch in den kommenden Jahren mit Fördermitteln unterstützt werden. Das Land und der Europäische Sozialfonds (ESF) stellen für 2014 bis 2020 rund 15 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Kultusministerium am Freitag in Dresden mitteilte.

Voriger Artikel
Jury kürt Preisträger im Planungswettbewerb für neuen Schulstandort in Dresden-Pieschen
Nächster Artikel
Leiterin der Bildungsagentur Dresden: Jeder zweite Lehrer unterrichtet schulartfremd
Quelle: dpa

Von dem Geld sollen etwa Kurse gefördert werden, in denen sicheres Schreiben und Textverständnis geschult werden.

„Durch Alphabetisierungskurse soll den Betroffenen die aktive Partizipation am gesellschaftlichen Leben, am Arbeitsmarkt und der Zugang zu anspruchsvolleren beruflichen Tätigkeiten eröffnet werden“, sagt Ministerin Brunhild Kurth (CDU). Das Land übernimmt nach Angaben einer Sprecherin drei Millionen Euro. Schon von 2007 bis 2013 hatten Land und ESF die Alphabetisierung mit etwa 15,1 Millionen Euro unterstützt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wetter

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.