Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Vonovia verkauft Parkhaus an der Metzer Straße

Dauermieter verlieren Plätze Vonovia verkauft Parkhaus an der Metzer Straße

Als Holger Windberg Ende August einen Brief der Vonovia aus seinem Briefkasten holte, rechnete er eigentlich mit einem Rückerstattungsbescheid. Denn das Parkhaus an der Metzer Straße in der Neustadt war im Frühsommer wegen eines technischen Defekts für 14 Tage geschlossen worden. Stattdessen kam die Kündigung.

Voriger Artikel
Bürger in Dresden-Bühlau beklagen katastrophale Parkplatzsituation
Nächster Artikel
Aktion Stadtradeln: Dresdner erstrampeln fast 800.000 Kilometer

Holger Windberg weiß nicht, ob ihm der Käufer des „Parkhauses Hauptstraße“ wieder einen Stellplatz anbietet. Am 30. November läuft sein alter Vertrag aus.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Als Holger Windberg Ende August einen Brief der Vonovia aus seinem Briefkasten holte, rechnete er eigentlich mit einem Rückerstattungsbescheid. Denn das Parkhaus an der Metzer Straße in der Neustadt, in dem der Neustädter seit mehr als elf Jahren seinen Wagen abstellt, war im Frühsommer wegen eines technischen Defekts für 14 Tage geschlossen worden. „Nicht das erste Mal...“, sagt Windberg.

Doch der Inhalt des Briefes überrumpelte ihn förmlich: die fristgerechte Kündigung des Mietvertrages für den Stellplatz zum 30. November. „Vonovia nannte auch keinen Kündigungsgrund, sondern schrieb nur, dass ich bitte meine Magnetkarte abgeben solle“, so Windberg. Erst auf Anfrage der DNN teilte die Vonovia den Kündigungsgrund mit. Das voll automatisierte Parkhaus wurde verkauft, die Übergabe an den neuen Eigentümer erfolgt am 30. November.

Einen Verkauf aus wirtschaftlichen Gründen dementierte Unternehmenssprecherin Bettina Benner. Parkhäuser gehörten nicht zum Kerngeschäft der Vonovia, so sei der Verkauf eine rein unternehmerische Entscheidung. Dennoch verlieren – zumindest vorerst – 83 Dauermieter ihren Stellplatz. „Wir gehen davon aus, dass sich der Käufer mit allen bisherigen Mietern in Verbindung setzen wird“, so Benner. Darauf hofft auch Holger Windberg, der in den nächsten Wochen wieder auf der Straße parken muss.

Das sei laut dem Anwohner der Hauptstraße gar nicht so einfach. Vor allem tagsüber finde man in diesem Bereich keine Stellplätze. Außerdem ist noch völlig unklar, welche Pläne der neue Eigentümer mit dem Parkhaus verfolgt und ob er im Falle von neuen Mietverträgen die Gebühr von aktuell 65 Euro im Monat erhöhen wird.

Immerhin entschuldigte sich die Vonovia für die unerwartete Kündigung. „Wir bedauern, dass wir die Umstände in unserem Kündigungsschreiben nicht näher erläutert haben“, so Benner. Zum neuen Eigentümer könne man noch keine Angaben machen, da die Übergabe noch nicht erfolgt sei.

Von Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.