Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Verkehrsbetriebe prüfen Tauglichkeit von neuem Langbus auf den Straßen Dresdens

Kurvenfahrt und Kantenhalt im Test Verkehrsbetriebe prüfen Tauglichkeit von neuem Langbus auf den Straßen Dresdens

Er ist etwa so lang wie fünf Mittelklasse-Pkws. Und er hat Platz für 38 Mal so viele Personen: Ab Dienstag testen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) einen Bus, der den Verantwortlichen in Trachenberge viele Sorgen nehmen könnte. Denn in den Langen passen 190 Fahrgäste.

So sieht der neue fast 21 Meter lange Bus aus. Er hat vier Türen, auffällig sind die zwei Achsen am Heck. Der „Dresdner“ Bus wird aber anders lackiert sein.

Quelle: PR/Daimler AG

Dresden. Er ist etwa so lang wie fünf Mittelklasse-Pkws. Und er hat Platz für 38 Mal so viele Personen, wie in einen solchen Pkw passen: Ab Dienstag testen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) einen Bus, der den Verantwortlichen in Trachenberge viele Sorgen nehmen könnte. Denn in den Langen passen 190 Fahrgäste. Zum Vergleich: In einem normalen Gelenkbus ist Platz für reichlich 150 Menschen. Zehn Tage lang haben die DVB Zeit, den Neuen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Der Hintergrund: Auf mehreren Dresdner Linien stößt das Unternehmen mit den herkömmlichen Bussen an seine Grenzen. Das gilt für die 61 (Weißig-Löbtau), die 62 (Johannstadt-Dölzschen), die 63 (Löbtau-Bonnewitz) und die 64 (Reick-Kaditz). Vor allem immer dann, wenn Schüler oder Studenten unterwegs sind. „Dann gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder wir fahren dichter oder wir machen die Fahrzeuge ein bisschen länger“, sagt Robert Roch, Chef der DVB-Kfz-Sparte. Dichter zu fahren, also in kürzeren Abständen, schließt er aus. „Das kostet halt irre viel Geld für zusätzliche Fahrzeuge und Personal.“

Also müssen längere Fahrzeuge her. In Stuttgart ist Roch fündig geworden. Die Neuen von Mercedes sind knapp 21 Meter lang. Auf Basis einer Ausnahmegenehmigung dürfen sie im Linienbetrieb fahren. Diese Sondererlaubnis ist nötig, weil Busse in Deutschland eigentlich maximal 18,75 Meter lang sein dürfen. Nun wollen die Verkehrsbetriebe testen, ob die neuen Langen an die Dresdner Haltestellen passen, gut um die Kurven kommen und an den Endstationen genug Platz ist, um zu wenden. Bei den Testfahrten sollen Vertreter aus den entscheidenden Rathausabteilungen dabei sein, etwa aus dem Straßen- und Tiefbauamt. Roch rechnet damit, dass von dort Auflagen kommen, die die DVB erfüllen müssen, bevor sie die neuen Busse einsetzen dürfen. „Entscheidend ist die vierte Tür“, sagt der Buschef. Das ist die letzte Tür im hinteren Teil eines Gelenkbusses. „Wenn wir dort an einer normalen Bordsteinkante stehen, sollte das unkompliziert sein“, meint Roch. Müssen die Fahrgäste zu dieser Tür aber über eine Wiese, könnten die Rathaus-Verantwortlichen Nachbesserungen verlangen. „Es kann sein, dass wir dann noch ein paar Meter Haltestelle pflastern müssen“, sagt Roch. Steht ein Baum im Weg, könnte eine Haltestelle auch ein paar Meter verlegt werden, damit die langen Busse dort stoppen können.

Die Kollegen der Hamburger Hochbahn sind schon weiter. In Dresdens Partnerstadt im Norden fahren die Langen aus Stuttgart seit rund drei Wochen im Linienbetrieb. Zwei solche Busse hat das Unternehmen gekauft, berichtete Sprecher Christoph Kreienbaum. „Wir haben sie zuvor sehr, sehr genau getestet“, berichtet er von den Vorbereitungen, Zusatzeinrichtungen wie Kameras und Abstandswarner helfen den Fahrern in der Hansestadt im täglichen Einsatz. „Viel hängt aber auch von der Fahrweise des Busfahrers ab“, sagt Kreienbaum.

Verläuft der Dresdner Test erfolgreich, planen die DVB die Bestellung von zehn solchen neuen Bussen im nächsten Jahr. Auch „um zu wissen, was sie kosten“, sagt Roch. Er erwartet, dass ein solches Fahrzeug mit rund 350 000 Euro zu Buche schlägt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.