Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Straßenbahn von Bühlau nach Weißig zurückgestellt

Stadtrat Dresden Straßenbahn von Bühlau nach Weißig zurückgestellt

Viele Menschen haben lange auf eine Straßenbahnverbindung von Bühlau nach Weißig gehofft. Jetzt musst die Stadt vor den gesetzlichen Rahmenbedingungen für solche Projekte kapitulieren. Das Projekt wird zurückgestellt.

Voriger Artikel
Bundesverkehrswegeplan: B6n in Cossebaude "vordringlich"
Nächster Artikel
S-Bahn-Haltepunkt am Dresdner Bischofsplatz eröffnet

Symbolfoto

Quelle: Archiv

Dresden. Der Stadtrat hat am Donnerstag mit großer Mehrheit die Zurückstellung der Straßenbahnerweiterung von Bühlau nach Weißig beschlossen. Dennoch gab es kritische Töne zu der Entscheidung. „Es geht um objektive Schwierigkeiten, es ist keine Zurücksetzung von Weißig“, sagte Johannes Lichdi (Grüne) in der Debatte. Auch der SPD-Stadtrat Hendrik Stalmann-Fischer erklärte, die Varianten seien entweder zu teuer oder nicht leistungsfähig. Daher sei keine andere Entscheidung möglich derzeit. Bei Veränderungen der Rahmenbedingungen könnte jedoch neu entschieden werden. Auch für den Ullersdorfer Platz werde weiter nach Verbesserungen gesucht.

Beide strichen heraus, dass die Stadtbahn Johannstadt-Plauen wieder angestrebt werden soll. Sie sei vor Jahren auf Betreiben des Freistaats zurückgestellt worden. Inzwischen nehme der Freistaat aber eine andere Haltung ein, daher könnten nun die Planungen ins Auge gefasst werden.

Gunter Thiele von der CDU bezeichnete den Umgang mit der Straßenbahnerweiterung nach Weißig als „Bankrotterklärung vor der Umweltgesetzgebung“. Aufgrund der rechtlichen Bedingungen habe die Verwaltung kein sinnvolles Projekt vorlegen können. Das sei bedauerlich, weil verkehrliche Effekte damit verbunden gewesen wären und die Straßenbahn schließlich ein ökologisches Verkehrsmittel sei. Auch für den Ullersdorfer Platz und das tägliche Verkehrschaos dort hätte sich eine Lösung abgezeichnet. Thiele legte Wert darauf, dass die Erweiterung damit nicht beerdigt, sondern nur in der Priorität zurückgestuft werde.

Von Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.