Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Stadtbahn-Neubau in Dresden-Löbtau ab 2018

Kesselsdorfer Straße Stadtbahn-Neubau in Dresden-Löbtau ab 2018

Bis zum Jahresende erwarten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) von der Landesdirektion Sachsen eine Entscheidung über ihre Baupläne für die Erweiterung des Straßenbahnnetzes in Dresden-Löbtau. Dabei geht es um die Bauarbeiten auf der Kesselsdorfer Straße.

Voriger Artikel
A13 zwischen Radeburg und Dresden-Nord am Wochenende gesperrt
Nächster Artikel
Linke und Grüne wollen Winterdienst auf Radwegen verbessern

Die Haltestelle an der Kesselsdorfer Straße in Dresden-Löbtau.

Quelle: ttr

DRESDEN. Bis zum Jahresende erwarten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) von der Landesdirektion Sachsen eine Entscheidung über ihre Baupläne für die Erweiterung des Straßenbahnnetzes in Löbtau. Das sagte am Donnerstag Vorstand Andreas Hemmersbach. Dabei geht es um die Bauarbeiten auf der Kesselsdorfer Straße, die dort nötig sind, um die Verbindung von Löbtau nach Strehlen über die Nossener Brücke, die Nürnberger Straße, den Zelleschen Weg und die Caspar-David-Friedrich-Straße zum Wasaplatz zu bauen. Noch im Herbst rechnet das Unternehmen mit dem Planfeststellungsbeschluss für die Bauarbeiten an der Gleistrasse, die vom Wasaplatz über die Oskarstraße zur Tiergartenstraße führen soll. Damit kann im nächsten Jahr auf der Oskarstraße gebaut werden und 2018 an der Kesselsdorfer Straße in Löbtau, so Hemmersbach.

Für den Bauabschnitt, zu dem unter anderem die Nossener Brücke gehört, werden derzeit die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren vorbereitet, so der DVB-Vorstand. Sie sollen noch in diesem Jahr eingereicht werden. Und für den Bauabschnitt, zu dem der Zellesche Weg gehört, suchen die DVB zur Zeit nach Ingenieuren, die die hauseigenen Mitarbeiter bei den Planungen unterstützen.

Die Verbindung zwischen Strehlen und Löbtau ist Teil des Stadtbahnpakets 2020. Dazu gehört außerdem eine neue Straßenbahnstrecke von Bühlau nach Weißig. Die ursprünglich ebenfalls ins Auge gefasste Verbindung von der Johannstadt durchs Zentrum und über die Budapester Straße nach Plauen ist aktuell nicht Teil des Stadtbahnpakets.

Von cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DVB-Pläne in Strehlen
Die DVB wollen ihre Bahnen künftig über die Oskarstraße in Strehlen fahren lassen.

Die Landesdirektion Sachsen hat die DVB-Pläne für eine Straßenbahn in der Strehlener Oskarstraße genehmigt. Das teilte die Behörde am Dienstag mit. Der nun genehmigte Plan wird für zwei Wochen zur Einsicht öffentlich ausgelegt.

mehr
Mehr aus Auto & Verkehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.