Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Rot-Grün-Rot drohen lange Diskussionen zur Königsbrücker Straße

Stadtrat Rot-Grün-Rot drohen lange Diskussionen zur Königsbrücker Straße

Innerhalb der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit drohen neue Diskussionen zur Königsbrücker Straße. Während sich Linke, SPD und Grüne inzwischen auf die Variante 8.7 geeinigt haben, beharren die Piraten auf Variante 8.4. Die Piraten stellen zwei Stadträte.

Voriger Artikel
Eine Woche lang Behinderungen an der Dresdner Waldschlößchenbrücke
Nächster Artikel
Aktion für Busse auf der Döbelner Straße

Die Piraten beharren auf Variante 8.4

Quelle: Stadt Dresden

Dresden. Innerhalb der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit drohen neue Diskussionen zur Königsbrücker Straße. Während sich Linke, SPD und Grüne inzwischen auf die Variante 8.7 geeinigt haben, beharren die Piraten auf Variante 8.4. Die Piraten stellen zwei Stadträte, die sich der Linken-Fraktion angeschlossen haben.

"Die 8.4 ist für Autos und Bahn sehr gut“, erklärte jetzt Piraten-Ortsbeirat Marcel Ritschel. „Sie ist so schnell wie alle anderen Varianten stadtauswärts - und stadteinwärts werden Autos und Bahn 40 Sekunden schneller in der Stoßzeit im Vergleich zu heute. Jeder, der was anderes behauptet hat die Untersuchungsergebnisse nicht gelesen.“

Einmal mehr steht die Königsbrücker Straße zur Diskussion. Nach der zuletzt beschlossenen Variante 7 favorisiert die Mehrheit des Stadtrates aber eine andere Form. Wir zeigen die Varianten 7, 8.4 und 8.7 im Detail.

Zur Bildergalerie

Rietschel erinnert an die Wahlversprechen für eine schmale Königsbrücker: „Wir brauchen hier ein Stadtzentrum für die Neustadt und das Hecht. Das muss auch als solches funktionieren. Wir wollen keine schnellen Autos - wir wollen Menschen! Wer schnell mit dem Auto in die Stadt will, soll die extra dafür gebauten Umgehungen Hansastraße oder Waldschlößchenbrücke nehmen."

Im Stadtrat könnte es damit eng werden: Lassen sich die beiden Piraten nicht doch auf Variante 8.7 umstimmen, schrumpft die rot-grün-rote Mehrheit auf eine Stimme. Und ein Meinungswechsel wird schwer: Piraten-Stadtrat Marin Schulte-wissermann gehörte von Anfang an zu den engagiertesten Kämpfern für eine schmale Königsbrücker.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klausurtagung
Der Stadtrat soll noch vor der Sommerpause über die Königsbrücker entscheiden. Die Zeit wird knapp.

Das jahrelange Gezerre um den Ausbau der Königsbrücker Straße könnte bald ein Ende haben. Doch auf der Zielgeraden spitzt es sich noch einmal zu. Die Linke hielt sich bei einer Klausur offen, für welche Variante sie stimmt. Bis zum Sommer soll aber eine Entscheidung fallen.

mehr
Mehr aus Auto & Verkehr
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.