Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Bundesverkehrswegeplan: B6n in Cossebaude "vordringlich"

Gut eine Milliarde Euro für Sachsen Bundesverkehrswegeplan: B6n in Cossebaude "vordringlich"

Der Bund will Verkehrsprojekte in Sachsen mit 1,07 Milliarden Euro fördern. Das teilte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei der Vorstellung des Bundesverkehrswegeplans am Mittwoch mit. Für Dresden ist die Ortsumfahrung Cossebaude (B6n) wieder im „vordringlichen Bedarf“ vermerkt.

Voriger Artikel
Dresdner Verkehrsbetriebe bleiben beim Verbot von E-Scootern
Nächster Artikel
Straßenbahn von Bühlau nach Weißig zurückgestellt
Quelle: Leipzig Report

Dresden/Berlin. Der Bund will Verkehrsprojekte in Sachsen mit 1,07 Milliarden Euro fördern. Das teilte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei der Vorstellung des Bundesverkehrswegeplans am Mittwoch mit. Das Geld soll bis 2030 in den Aus- und Neubau von Autobahnen, Bundesstraßen und Bahnstrecken fließen.

Drei Viertel davon sind für neue Vorhaben eingeplant, darunter Ortsumfahrungen für Ottendorf-Okrilla mit Anschluss an die Autobahn A4, Freiberg oder Pirna. Für Dresden ist die Ortsumfahrung Cossebaude (B6n) wieder im „vordringlichen Bedarf“ vermerkt.

Der Freistaat hatte insgesamt 72 Infrastrukturprojekte im Straßenbau sowie elf für die Schiene vorgeschlagen, darunter auch die neue Bahn-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Dresden und Prag.

dpa/DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.