Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bargeldloses Bezahlen: Dresden will Parkautomaten umrüsten

Pläne Bargeldloses Bezahlen: Dresden will Parkautomaten umrüsten

Wer in Dresden auf einem städtischen Parkplatz sein Auto abstellen will, braucht viel Kleingeld. Bargeldloses Bezahlen ist nur für Inhaber der Geldkarte möglich. Das soll sich bald ändern. Im Zuge einer Gebührenerhöhung könnten die Automaten auf ec- und Kredit-Karte umgestellt werden.

Parken war früher: Die städtischen Stellplätze in der Wallstraße müssen Wohnhäusern weichen.
 

Quelle: Archiv

Dresden. Rund sechs Millionen Euro Mehreinnahmen sollen Autofahrer in den nächsten beiden Jahren der Stadtkasse einbringen. Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit (RGR) will die Einnahmen aus den Parkgebühren deutlich erhöhen. So steht es im am Donnerstag verabschiedeten Haushalt. Die Spitzen von RGR machten deutlich, dass sie diesen Plan auch durchziehen wollen. Nicht wie im Doppelhaushalt 2015/2016, als die Parkgebühren eine Million Euro pro Jahr Mehreinnahmen bringen sollten, die Verwaltung aber auf die erforderlichen Schritte verzichtete.

Deshalb sind die Preise in Dresden seit 2006 stabil, seit zehn Jahren wurde an den Parkautomaten nicht gedreht. Im Jahr 2015 hat die Stadt 7,826 Millionen Euro Parkgebühren erzielt, wie aus einer Aufstellung der Kämmerei hervorgeht. Das meiste Geld floss in der Tarifzone 1, in der 1,50 Euro pro Stunde fällig werden. 4,422 Millionen Euro zahlten Autofahrer in den besten Lagen, während in der Tarifzone 2 (50 Cent pro Stunde) 2,041 Millionen Euro kassiert wurden. In der Parkzone Äußere Neustadt (ebenfalls 50 Cent pro Stunde) flossen 685.600 Euro in die Automaten.

Wenn die Zahl der Stellplätze konstant bleibt und sich auch die Zahl der abgestellten Autos nicht verändert, könnte die Stadt mit einer Anhebung der Stunden-Gebühr in der Zone 1 auf 2 Euro und in den Zonen 2 und Äußere Neustadt auf 1 Euro Mehreinnahmen von rund 3,5 Millionen Euro erzielen, hat das Baudezernat der Stadtverwaltung durchgerechnet. Dafür müssten auch die Tagestarife von 6 Euro in der Zone 1 auf 8 Euro und von 3 Euro in den Zonen 2/Äußere Neustadt auf 4 Euro erhöht werden.

Allerdings trübt das Fachdezernat die Vorfreude auf hohe Mehreinnahmen auch gleich wieder: Die Umstellung der Parkscheinautomaten wird den Angaben zufolge rund 100.000 Euro kosten. Dabei soll es aber nicht bleiben. Mit einer Erhöhung der Parkgebühren müsse zwingend eine bargeldlose Bezahlung eingeführt werden. Bisher lassen sich die städtischen Automaten nur mit Münzen füttern. Die wenigen Inhaber einer Geldkarte können bargeldlos zahlen, aber diese Technik ist ein Auslaufmodell. Was hieße, dass Autofahrer in der Innenstadt Münzen in Höhe von 8 Euro einstecken haben müssten, um ein Tagesticket am Automaten ziehen zu können. Die Umrüstung der Parkscheinautomaten auf die Nutzung von ec- und Kredit-Karten kostet nach Angaben der Fachleute rund eine Million Euro.

Die Fraktionsspitzen von Rot-Grün-Rot hatten betont, dass die eingeplanten Mehreinnahmen nicht zwingend mit Gebührenerhöhungen einhergehen müssten. So komme auch eine Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung in Betracht. Für den Stadtteil Johannstadt sei längst ein Konzept beschlossen, das auf seine Umsetzung warte.

Allerdings verringert sich die Zahl der städtischen Bezahl-Parkplätze deutlich. Allein der Wegfall der Stellplätze vor der Altmarkt Galerie in der Wallstraße, die Wohngebäuden weichen müssen, führt zu einem Einnahmeverlust von rund 700.000 Euro pro Jahr, wie die Finanzverwaltung vorrechnete.

Deutschlandweit befinden sich die Dresdner Parkgebühren am unteren Ende, sie lassen sich mit dem Niveau von Dortmund und Duisburg vergleichen. Richtig teuer ist es in Stuttgart, wo in der City 3,20 Euro pro Stunde fällig werden.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.