Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° sonnig

Navigation:
Google+
Nachrichten
Max Zarnojanczyk (l.) und Thomas Schädlich sind Teil der „Karachokombo“ und wollen den „Rock“ und Geld für den guten Zweck nach Tadschikistan bringen.
Für den Guten Zweck

Drei Dresdner Studenten wollen bei der Tajik Rallye mit einem alten Suzuki etwa 10.000 Kilometer von München bis nach Duschanbe in Tadschikistan fahren. Im Gepäck wird die selbst ernannte „Karachokombo“ dann gespendete Musikinstrumente haben.

mehr
  • Bayern-Tadschikistan: Drei Dresdner Studenten sind bei der Tajik Rallye dabei
  • Am Wochenende steigt das Hechtfest in Dresden
  • Prozess zum Tod einer 54-Jährigen in Dresden beginnt
  • Dresden gibt sich eine Schulbauleitlinie
  • Heftige Reaktionen auf Vorstoß der Dresdner SPD zum Wohnungsbau
ÖPNV
Eine Bahn der DVB

Verkehrsbetriebe schneiden bei Kundenzufriedenheit im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich gut ab, verlieren aber den Spitzenplatz

mehr
„Ein Fels in der Brandung“
Frank Richter

Am Mittwochmorgen war die Nachricht in der Welt, gegen Mittag kam die offizielle Bestätigung: „Der Wunsch von Herrn Richter, sich beruflich zu verändern, wird vom Kultusministerium respektiert“, hieß es. Auch politisch sorgte die Meldung für Aufsehen in Sachsen.

mehr

Zwei Promille
Die Polizei stellte bei dem verdächtigen Mercedesfahrer rund zwei Promille Blutalkohol fest.

Durch einen Zeugen ist die Polizei am Mittwoch auf einen schwer alkoholisierten Autofahrer aufmerksam geworden. Der Mann habe beobachtet, wie an der Kastanienallee ein Mercedes rückwärts an eine Garage fuhr und der Fahrer nach dem aussteigen plötzlich umkippte.

mehr
Der Schriftzug der DNN am Dr.-Külz-Ring in Dresden

DNN.de sucht immer Mitstreiter und freut sich über Bewerbungen von Nachwuchsjournalisten. Auch Praktika in der Redaktion der DNN sind generell möglich. mehr

Hilft dem Auslandstourismus: Der Flughafen verbindet Dresden mit Amsterdam, was zu einem Plus an holländischen Gästen führt.
Mickrige Halbjahresbilanz in Dresden: 0,2 Prozent Rückgang
Wie OB Hilbert den Tourismus ankurbeln will

Die Dresdner Tourismuswirtschaft steckt in der Krise. Das Jahr 2015 war schlecht, doch im ersten Halbjahr 2016 gingen die Zahlen der Besucher weiter zurück. Die Antwort von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP): Mehr Geld für Stadtmarketing und außerdem eine Bonuskarte für Dresden-Touristen.

mehr
Bildung
Erster Fachtag „Deutsch von Anfang an für Flüchtlinge fördern“ an der TU Dresden

Am 26. August 2016 findet der erste Fachtag „Deutsch von Anfang an für Flüchtlinge fördern“ an der TU Dresden statt. Mehr als 80 Fachwissenschaftler, professionelle Lehrkräfte sowie ehrenamtliche Sprachvermittler aus ganz Deutschland tauschen sich zur Spezifik des Deutschunterrichts mit Geflüchteten aus.

mehr
Aufklärung Impftruck auf dem Postplatz

Unter dem Titel „Unverhofft kommt oft“ machte am Donnerstag ein Impf-Truck auf dem Dresdner Postplatz halt. Wer sich nicht sicher war, ob er den kompletten Impfschutz genießt, konnte seinen Impfausweis von einer Ärztin kontrollieren lassen.

mehr
Ihr neues Wochenende Zur Übersicht
Landratsamt Meißen erfasst keine Entsorgungsbelege

Absolute Transparenz bei der Aufklärung des Weinskandals hatten die zuständigen Behörden angekündigt. Und von zügiger Aufklärung war auch noch die Rede. Tatsächlich allerdings gestaltet es sich offenkundig äußerst schwierig, diese Versprechen auch einzuhalten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Kasernierung"
Die AfD im sächsischen Landtag will Flüchtlinge ohne Pass kasernieren und erntet für diesen Vorschlag scharfe Kritik.

Die AfD im sächsischen Landtag will Flüchtlinge ohne Pass kasernieren und erntet für diesen Vorschlag scharfe Kritik. Linke-Politikerin Juliane Nagel warf den Rechtspopulisten am Donnerstag vor, Ängste zu schüren und sich dabei rassistischer Zuschreibungen zu bedienen.

mehr
Auseinandersetzung
Symbolbild

Bei einer Massenschlägerei während des Stadtfestes auf der Elbwiese an der Augustusbrücke sind in der Nacht zum Sonnabend sechs Menschen verletzt worden. Die Polizei vermutet, dass rassistische Motive eine Rolle gespielt haben.

mehr
Uwe Neuhaus
Nur ein gescheitertes Experiment?
Trainer Neuhaus will Dynamo Dresden taktisch flexibler machen

Einmal mehr hat sich gezeigt, mit welcher taktischen Formation Dynamo derzeit am erfolgreichsten ist. Beim Pokalhit gegen RB Leipzig (7:6 n.E.) drehte die Mannschaft einen 0:2-Halbzeitrückstand noch um, weil sie nach Wiederanpfiff der Partie auf Bewährtes zurückgriff: auf das gewohnte 4-3-3-System.

mehr
Kölmel-Darlehen
Dynamo Dresden hat die letzte noch ausstehende Rate in Höhe von knapp 1,1 Millionen Euro an seinen langjährigen Kreditgeber Michael Kölmel überwiesen.
Dynamo Dresden ist schuldenfrei

Dynamo Dresden hat die letzte noch ausstehende Rate in Höhe von knapp 1,1 Millionen Euro an seinen langjährigen Kreditgeber Michael Kölmel überwiesen. Damit hat die SGD nach 17 Jahren alle Verpflichtungen gegenüber dem Medienunternehmer erfüllt.

mehr
Tina Punzel: Ausblick auf Tokio macht Lust auf mehr Rio-Rückkehrer vom Dresdner SC berichten

Bei einem Willkommens-Frühstück ihres Vereins plauderten am Mittwoch die DSC-Olympioniken Jenny Elbe, Tina Punzel und Martin Wolfram sowie Trainer Boris Rozenberg über ihre Erlebnisse in Rio. Bei Dreispringerin Jenny Elbe fiel das Fazit eher durchwachsen aus.

mehr
25.08.2016 - 09:56 Uhr

Letzte Rate von in Höhe von 1,1 Mio. euro an langjährigen Kreditgeber zurückgezahlt.

mehr
Fußball
Beim Bundesliga-Auftakt scheint es nur darum zu gehen, wie hoch Bayern München gegen Werder Bremen gewinnt.

Nicht nur der neue Bayern-Trainer Ancelotti hat richtig "Lust" auf die neue Bundesligasaison. Nach EM und Olympia im Sommerprogramm übernimmt wieder der Vereinsfußball das Zepter. Los geht's mit einem Nord-Süd-Duell - wie vor einem Jahr? Und auch wieder so torreich?

mehr
Konjunktur
Passanten tragen ihre Einkaufstüten.

Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK veröffentlicht heute seine neuesten Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland. Interessant wird dabei sein, ob sich die Attentate in Würzburg und Ansbach auf die Kauflaune ausgewirkt haben.

mehr
Uraufführung
Krieg der Köpfe? Auf jeden Fall ein Hauch Anarchie.

Es war 2015 ein vielbeachtetes Buch: Peter Richters „89/90“, die titelgebende Wendezeit aus der Sicht eines Dresdner Abiturienten schildernd, mit allen anarchischen Zügen jener Tage. Nun kommt der Stoff erstmals auf eine Theaterbühne, erlebt im Dresdner Kleinen Haus seine Uraufführung, unter anderem mit Live-Musik der Band Dÿse. Ein Interview mit der Regisseurin Christina Rast, Schauspieler Marius Ahrendt und Musiker Jarii van Gohl.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Prozesse
Der frühere Sprinter Pistorius vor Gericht.

Ein Gericht in Südafrika will heute über eine erneute Berufung im Fall des früheren Spitzensportlers Oscar Pistorius beraten. Richterin Thokozile Masipa wird bei der Anhörung in der Hauptstadt Pretoria einen entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft prüfen.

mehr
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

Manuela Schwenke vor ihrer umsatzstärksten Filiale im Dresdner Elbepark.
Basteln auf höchstem Niveau: „Das creative Hobby“ liefert Zutaten und Wissen
Nicht nur Papier, Leim und Schere

Der DNN-Wirtschaftspreis „So geht’s aufwärts“ naht. Bis zur Verleihung im September stellen wir die zehn Nominierten vor. Heute: "Das creative Hobby" mit Sitz in Pirna und acht Filialen im ganzen Osten.

mehr
DNN-Wirtschaftspreis
Siltectra-Cheftechniker Dr. Jan Richter positioniert eine Waferprobe. Die eigenentwickelte Laseranlage gehört zum Kern der besonderen Dresdner Technologie, mit der sich Chip-Scheiben sauber spalten lassen.
Siltectra Dresden plant Spaltfabriken

Der DNN-Wirtschaftspreis „So geht’s aufwärts“ naht. Bis zur Verleihung im September stellen wir die zehn Nominierten vor. Heute: Siltectra Dresden will bis zum Sommer 2018 vier Fabriken bauen, die mit einer innovativen Laser-Polymer-Methode Chipscheiben fast abfallfrei spalten können.

mehr
DNN Wirtschaftspreis Tracetronic: „Wir sind das Schnellboot unter den Tankern“

Der DNN-Wirtschaftspreis „So geht’s aufwärts“ naht. Bis zur Verleihung im September stellen wir die zehn Nominierten vor. Heute: Tracetronic Dresden entwickelt Software, die unsere Autos sicherer fahren lässt.

mehr
Religion
Eine große Mehrheit der Bürger ist für ein Verbot der Vollverschleierung in Deutschland.

Eine große Mehrheit der Deutschen plädiert einer Umfrage zufolge für ein Verbot der Vollverschleierung in Deutschland. 81 Prozent sind dafür, muslimischen Frauen das Tragen von Vollschleiern wie Burka oder Nikab zumindest in Teilen der Öffentlichkeit zu untersagen.

mehr
Pokal-Eklat
  Diesen Bullenkopf warf ein Zuschauer aus dem Dynamo-Fanblock in den Stadion-Innenraum

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss nach dem Wurf eines abgetrennten Bullenkopfes beim DFB-Pokalspiel gegen RB Leipzig mit einer Strafe rechnen. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes leitete am Montag ein Ermittlungsverfahren gegen den Club ein. Das bestätigte ein Sprecher des DFB auf Anfrage.

mehr
Telekommunikation
Mit dem Abgleich der Telefonnummer solle unter anderem die relevantere Werbung bei Facebook angezeigt werden.

Seit dem Kauf durch Facebook 2014 betonte WhatsApp, dass Nutzerdaten nicht zusammengelegt werden. Jetzt wird das Gebot etwas aufgeweicht. Facebook soll die Telefonnummern der WhatsApp-Nutzer bekommen - unter anderem um seine Werbung besser zu personalisieren.

mehr
Wissenschaft
Mit Babysimulatoren sollen eigentglich Teenager-Schwangerschaften verhindert werden.

Gut gemeint: Ein kurze Zeit mit Babysimulator-Puppen, die schreien und viel Fürsorge brauchen, sollten Teenager von Schwangerschaften abhalten. Doch das Gegenteil ist der Fall, fanden nun zumindest australische Forscher heraus.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.

Gesundheit
Dr. Hans-Georg Liesaus ist Facharzt für Gefäßchirurgie an der Ullsteinhausklinik in Berlin.

Krampfadern sind mehr als ein kosmetisches Problem. Unbehandelt werden sie immer größer, können sich entzünden und zu offenen Beinen führen. Aber es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten.

mehr
Verkehr
Debüt in Paris: Der elektrische Opel Ampera-e wird Anfang Oktober auf dem Pariser Salon präsentiert, leistet 150 kW/204 PS und ist bis zu 150 km/h schnell. Foto: GM Company/Axel Wierdemann

Opel setzt wie viele andere Hersteller auf Elektromobilität. Dabei befindet sich im Portfolio des Autoherstellers aus Rüsselsheim noch kein komplett elektrisch betriebenes Fahrzeug. Mit dem Ampera-e soll sich dies nun ändern.

mehr
Finanzen
Bei einem Vertragsabschluss gibt es für beide Vertragspartner ein Risiko.

Verträge und Investitionen können mit einem Risiko verbunden sein. Um das sogenannten Kontrahentenrisiko zu minimieren, sollte man sich gut informieren. Und zwar vor Vertragsabschluss.

mehr
Arbeit
Studenten schreiben eine E-Klausur.

Über die Hälfte der Kommilitonen fällt in der Prüfung durch - kein Wunder, dass man da Angst vor der Klausur hat. Theoretisch können Studenten die Prüfung an einer anderen Uni ablegen - doch das ist ein Risiko.

mehr
Familie
Das Trauerzentrum Lacrima in München kümmert sich um Kinder und gibt ihnen Raum und Zeit zum Trauern, denn Kinder trauern anders.

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, ist das für niemanden schön. Wenn Kinder jemanden verlieren, brauchen sie besonders Unterstützung. Denn sie wissen noch nicht, wie man mit dem Gefühl von Trauer umgeht. Das wird ihnen im Trauerzentrum Lacrima gezeigt.

mehr
Immobilien
Wie langlebig ist eine Matratze? Die Stiftung Warentest gibt Antwort.

Sie sind seit einigen Jahren enorm beliebt: Boxspringbetten sind noch recht neu auf dem deutschen Markt, aber nahezu jeder Bettenhersteller hat sie im Sortiment. Die Stiftung Warentest prüfte die Haltbarkeit der Matratzenburgen - und vergab vornehmlich schlechte Noten.

mehr